Warning: Undefined variable $ub in /is/htdocs/wp13697947_E1EMD80266/www/www.stiftung-kuenstlerdorf.de/wp-content/themes/kuenstlerdorf/dist/dclib/dcsystem/dcsystem__browser.php on line 151

Warning: Undefined variable $ub in /is/htdocs/wp13697947_E1EMD80266/www/www.stiftung-kuenstlerdorf.de/wp-content/themes/kuenstlerdorf/dist/dclib/dcsystem/dcsystem__browser.php on line 164

Deprecated: strripos(): Passing null to parameter #2 ($needle) of type string is deprecated in /is/htdocs/wp13697947_E1EMD80266/www/www.stiftung-kuenstlerdorf.de/wp-content/themes/kuenstlerdorf/dist/dclib/dcsystem/dcsystem__browser.php on line 164

Warning: Undefined variable $ub in /is/htdocs/wp13697947_E1EMD80266/www/www.stiftung-kuenstlerdorf.de/wp-content/themes/kuenstlerdorf/dist/dclib/dcsystem/dcsystem__browser.php on line 183

Deprecated: strtolower(): Passing null to parameter #1 ($string) of type string is deprecated in /is/htdocs/wp13697947_E1EMD80266/www/www.stiftung-kuenstlerdorf.de/wp-content/themes/kuenstlerdorf/dist/dclib/dcsystem/dcsystem__browser.php on line 183
Stiftung Künstlerdorf Schöppingen —
Stipendiat:innen
Janhavi Acharekar
photo: Nonzuzo Gxekwa

Janhavi Acharekar (Mumbai, Indien) ist Schriftstellerin, Kuratorin und Beraterin im Kulturbereich. Sie ist die Autorin des Romans Wanderers, All, der Kurzgeschichtensammlung Window Seat: Rush-hour stories from the city und des Reiseführers Moon Mumbai & Goa. Ihre Texte wurden in mehreren Kurzgeschichten-Anthologien veröffentlicht, während ihre Literaturkritiken und Beiträge über Reisen und Kunst in bekannten indischen und internationalen Publikationen erscheinen. Sie hat mehrere Literaturfestivals und Kunstprogramme in Indien kuratiert bzw. mitkuratiert. Janhavi war Charles-Wallace-Stipendiatin und Gastautorin an der Universität von Stirling, Schottland, und hat Aufenthalte an Institutionen in Indien und Europa absolviert. Sie arbeitet als Redakteurin für Conde Nast Traveller India.

Das Wort, das meine Zeit in Künstlerdorf treffend zusammenfassen könnte, ist Inspiration. Dieser malerische Ort mit Kunst an ungewöhnlichen Orten, die Großzügigkeit seiner Menschen und seines Nutzgartens, die Kameradschaft zwischen den StipendiatInnen haben mich zu neuen Ansätzen in meiner Praxis inspiriert. Als ich mein Einladungsschreiben erhielt, wusste ich nicht, was mich erwarten würde. Ich hätte mir keine Sorgen machen müssen. Das Künstlerdorf ist ein lebendiger Ort in einem kleinen Dorf, in dem nicht nur die Kunst gepflegt wird, sondern auch echte Freundschaften zwischen einer Gruppe von Kunstschaffenden, die sich bei Kaffee, Bier, Potluck, Grillabenden, Gesprächen und langen Spaziergängen austauschen und Spaß haben.

Ich hatte einen Arbeitsplan (eine Reihe von Geschichten), beschloss aber, mit dem Strom zu schwimmen. Ich teilte meine Reisegeschichten und kuratorischen Erfahrungen im Conversas-Talk und -Podcast ‚Curved Knowledge‘, der von der in Berlin lebenden Künstlerin Sabrina Basten moderiert wurde, und diskutierte meinen Arbeitsprozess als Roman- und Reiseschriftstellerin in meiner Präsentation ‚Fact & Fiction: Eine kollaborative Reise“ auf dem Curating for Advanced Practices (CAP)-Seminar und das Kennenlernen der Arbeit meiner KollegInnen aus der ganzen Welt machten diese Veranstaltung zu einer bereichernden und erfüllenden Erfahrung. Ich bin mit neuer Energie und Inspiration für meine Arbeit nach Hause gekommen, ganz zu schweigen von einigen herzlichen Freundschaften!